Terminkalender

„Ein Stückchen Herz!“ - Tucholsky an der Freien Waldorfschule München Südwest
Montag, 7. Oktober 2019, 20:00

Conny Krause rezitiert und singt Kurt Tucholsky,

Stefan Laux spielt Klavierwerke von Erik Satie

Tucholsky war der bedeutendste Publizist und bissigste Satiriker und Gesellschaftskritiker der Weimarer Republik.

Die Schauspielerin Conny Krause (München) rezitiert und singt eine von geistreichem Witz und tiefem Ernst getragene Auswahl aus seinem umfangreichen Werk, das heute noch – nicht nur, weil Tucholsky eindringlich vor der Erstarkung der politischen Rechten warnte – allen unter die Haut geht.

Der Pianist und Liedbegleiter Stefan Laux spielt alternierend dazu eine Auswahl von Saties minimalistischen, teils skurril klingenden, oft wie musikalische Aphorismen anmutenden Klavierstücken, die zur gleichen Zeit in Paris entstanden, als Tucholsky seine Texte in der Berliner „Weltbühne“ unter 5 Pseodonymen veröffentlichte.

Karten zu 20.- und 15.- Euro bei münchenTicket, 089-54818181, der Süddeutschen Schubertgesellschaft e.V., 089-44409306 und ab 19 Uhr an der Abendkasse.

Tuscholski an der Freien Waldorfschule München Südwest

 Tuscholski an der Freien Waldorfschule München Südwest

Ort : Freie Waldorfschule München Südwest
Kleiner Saal, Gelbes Haus
Züricher Straße 9, 81476 München
(U3 Forstenrieder Allee, Buslinien 63, 151,132)
Aufrufe : 140

schuleimwandel

 

"Und kurioserweise ist es so, dass wir durch die Art, uns zum Kind zu stellen, in uns die Liebe zum Kind entwickeln, dass wir es dahin bringen, es mit immer größerer Liebe zu erfassen. Und wir erwerben uns gerade dadurch eine mächtige Hilfskraft, das Kind liebend zu unterrichten und zu erziehen."

Rudolf Steiner

 

Waldorf 100 -Logo

 

© Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Bayern e.V. 2018