Terminkalender

Eurythmie-Aufführung des Ensembles Orpheus Eurythmie in der Ismaninger Waldorfschule
Freitag, 15. März 2019, 19:00

Orpheus 15Mrz Zerberus„Orpheus“ ist heute weltweit ein Begriff: In Mitteleuropa ist der Orpheus-Mythos weithin bekannt durch die Oper von Gluck, Gustav Schwabs Sagenbuch oder aus Filmen zum Thema. Für die Waldorfschule Ismaning ist es daher besonders erfreulich, das Ensemble „Orpheus Eurythmie“ mit der Inszenierung „Orpheus – der Dunkle“ auf der Bühne des großen Festsaals zu begrüßen. Am Freitag, den 15. März beginnt der Abend um 19 Uhr mit einer Demonstration zur Einführung, um 20 Uhr schließt dann die eigentliche Aufführung an. Der Eintritt ist auch dieses Mal frei, um Spenden wird herzlichst gebeten.

Die Inszenierung von Gioia Falk und des Ensembles aus acht Eurythmist*innen wurde in Stuttgart im Juni 2018 erstmals uraufgeführt. Die Idee bzw. das Motto lautete damals „Menschenseele übe!“ und als übergeordneter Arbeitstitel „Lernende Gesellschaft“. Die Inszenierung ist mit dem Wunsch verbunden, dass das Publikum sich aktiv am Aufführungsgeschehen beteiligen könnte. Nach der geglückten Premiere ist klar: Das Publikum muss in mehrerer Hinsicht Seh- und Hörgewohnheiten ablegen, um ins Orpheus-Geschehen eintauchen zu können. Genau dies hat es aber bisher immer mit Begeisterung getan! Bleibt zu wünschen, dass dieses Experiment auch am 15. März in Ismaning gelingen möge.

Texte und Musik:
Texte von Ovid, Gustav Schwab, Christoph Willibald Gluck, u.a.
Gedichte von Manilius, Rainer Maria Rilke, Hans Müller-Wiedemann und Ingeborg Bachmann
Musikinstrumente: Ober- und Unterton-Harfe, Streichpsalter, Gongtrommel, Steine, geschmiedetes Metall, u.a.

Mitwirkende: Eurythmie: Alvaro Castro, Giulia Cavalli, Anne-Kathrin Korf, Christian Loch, Hiromi Mori, Enrica Perotti, Sepideh Saedi, Lisa Tillmann

Komposition und Musik: Regula Utzinger

Sprache: Catherine Ann Schmid

Kostüme: Enrica Perotti

Masken: Christian Loch

Textfassung, Einstudierung: Gioia Falk

Orpheus 15Mrz Ismaning

Bildnachweis: © Orpheus Eurythmie, 2019

Ort : Rudolf-Steiner-Schule Ismaning
Ismaning
Dorfstraße 77
85737 Germany
Aufrufe : 119

schuleimwandel

 

"Und kurioserweise ist es so, dass wir durch die Art, uns zum Kind zu stellen, in uns die Liebe zum Kind entwickeln, dass wir es dahin bringen, es mit immer größerer Liebe zu erfassen. Und wir erwerben uns gerade dadurch eine mächtige Hilfskraft, das Kind liebend zu unterrichten und zu erziehen."

Rudolf Steiner

 

Waldorf 100 -Logo

 

© Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Bayern e.V. 2018