Terminkalender

Vortrag von Johannes Greiner an der Freien Waldorfschule Isartal
Montag, 25. Februar 2019, 20:00

Die Spiritualität der Jugend und ihre Schatten 

Wir leben in einer Zeit, in der viel Altes zerbricht, doch das innere Wesen der Menschen und Dinge sich immer mehr enthüllt. Die eigene Einstellung, die innere Haltung den Mitmenschen und der Erde gegenüber, wird immer deutlicher wahrgenommen. Spiritualität soll sich im Mitmenschlichen und in allen Handlungen bewähren.

Diese neuen Verhältnisse stellen insbesondere die Kinder und Jugendlichen vor große Herausforderungen. Vieles, was uns diesbezüglich Sorgen bereiten kann (Medien-Missbrauch, Entscheidungsschwierigkeiten, Übersensibilität, Borderline-Syndrom, Aggression) ist Schatten eines neu aufleuchtenden Lichtes einer neuen sozialen Spiritualität. Licht und Schatten gilt es zu erkennen.

Zwar wird noch manche Sehnsucht junger Menschen irregeleitet und missbraucht, doch der Hunger nach einer neuen Verbundenheit und einem guten Umgang mit neuen Wahrnehmungsfähigkeiten nimmt zu und wird zu neuen Formen gelebter Spiritualität führen.

Johannes GreinerJohannes Greiner (geboren 1975) ist Pianist, Eurythmist, Lehrer, Erwachsenenbildner und Lehrerausbildner. Er arbeitet im Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz und ist unter anderem Autor von „Mensch, ich glaube an dich! Terrorismus – ein Erziehungsproblem?“ (Hamburg 2017), „Die Spiritualität der Jugend und ihre Schatten“ (Hamburg 2017)

Ort : Freie Waldorfschule Isartal ind Geretsried
Malvenweg 2-4
82528 Geretsried
Aufrufe : 191

schuleimwandel

 

"Und kurioserweise ist es so, dass wir durch die Art, uns zum Kind zu stellen, in uns die Liebe zum Kind entwickeln, dass wir es dahin bringen, es mit immer größerer Liebe zu erfassen. Und wir erwerben uns gerade dadurch eine mächtige Hilfskraft, das Kind liebend zu unterrichten und zu erziehen."

Rudolf Steiner

 

Waldorf 100 -Logo

 

© Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Bayern e.V. 2018