Terminkalender

Konzert des KulturWerk Gröbenzell: Brahms empfiehlt Zemlinsky
Samstag, 13. Oktober 2018, 19:30

Der junge Wiener Pianist und Komponist Alexander von Zemlinsky fand in Johannes Brahms, der ihn in den 1890er Jahre kennenlernte und seine Begabung hoch schätzte, einen wertvollen Unterstützer. Naturgemäß ist das Klarinettentrio des jungen Komponisten von dem Trio des Altmeisters beeinflusst.

Beide Werke sind im Orchesterprobenraum der Rudolf-Steiner-Schule Gröbenzell zu hören, dargebracht von Musikern des Münchener Rundfunkorchesters

Der Eintritt ist frei, um Spenden zu Gunsten der Schule wird gebeten.

Ort : Orchesterprobenraum der Rudolf-Steiner-Schule Gröbenzell
Spechtweg 1
Gröbenzell
Aufrufe : 115

schuleimwandel

 

"Und kurioserweise ist es so, dass wir durch die Art, uns zum Kind zu stellen, in uns die Liebe zum Kind entwickeln, dass wir es dahin bringen, es mit immer größerer Liebe zu erfassen. Und wir erwerben uns gerade dadurch eine mächtige Hilfskraft, das Kind liebend zu unterrichten und zu erziehen."

Rudolf Steiner

 

Waldorf 100 -Logo

 

© Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Bayern e.V. 2018