Terminkalender

Theaterprojekt der 12. Klasse der Rudolf-Steiner-Schule Schwabing
Sonntag, 16. Februar 2020, 20:00

Verrücktes Blut

Autoren: Nurkan Erpulat und Jens Hillje

Theaterprojekt der 12. Klasse der Rudolf-Steiner-Schule Schwabing

Inhalt:

Jugendliche mit Migrationshintergrund müssen sich im Rahmen eines Theaterprojekts mit Schiller beschäftigen. Die Lehrerin möchte, dass sie sich anhand der Texte aus "Die Räuber", "Kabale und Liebe" und den "Ästhetischen Briefen" mit ihrer biografischen Situation auseinandersetzen. Doch es gibt größere Probleme als sie denkt, und der Unterricht nimmt einen vollkommen unerwarteten Verlauf...

Vorstellungen: 15.2.–21.2.2020, jeweils 20 Uhr

Kartenreservierung und Infos unter: www.verrücktesblut.de.

Wegen der begrenzten Anzahl an Zuschauerplätzen (ca. 120) bitte unbedingt Karten vorbestellen. Falls es keine Karten mehr gibt, wird man per E-Mail benachrichtigt. Da der Theatersaal aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossen ist, dürfen die Zuschauer auf der Bühne Platz nehmen.

Eintritt frei, Spenden willkommen

Schwabing Verrücktes Blut

Ort : Theater LEO17
Leopoldstraße 17,
München
Aufrufe : 1334

schuleimwandel

 

"Und kurioserweise ist es so, dass wir durch die Art, uns zum Kind zu stellen, in uns die Liebe zum Kind entwickeln, dass wir es dahin bringen, es mit immer größerer Liebe zu erfassen. Und wir erwerben uns gerade dadurch eine mächtige Hilfskraft, das Kind liebend zu unterrichten und zu erziehen."

Rudolf Steiner

 

Waldorf 100 -Logo

 

© Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Bayern e.V. 2018