Terminkalender

Benefiz-Konzert an der Freien Waldorfschule München Südwest
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 20:00

ExpressBrass Freie Waldorfschule München SüdwestExpress Brass Band

„Der Sound der Express Brass Band sucht nicht nur die Freiheit. Er ist geradezu ein Synonym für diese Freiheit. Eine Freiheit im Übrigen, die nicht frei von etwas ist, sondern frei für etwas.“ - Dirk Wagner

Das Münchner Kollektiv Express Brass Band zelebriert seit knapp zwanzig Jahren im Geiste des Sun Ra Arkestra einen unverwechselbaren Brass-Band-Stil, tief verwurzelt im Jazz, Soul, Afrobeat, mit Einflüssen orientalischer Musik vom Maghreb bis Afghanistan.

Die aktuelle Platte „Pluto Kein Planet“ ist innerhalb von einem Jahr und an zwei Orten entstanden: in einer zu einem Studio umfunktionierten Schlosserwerkstatt und auf einem Berg in Südtirol (wo sonst haben +/- 20 Musiker Platz, ohne sich nach ein paar Stunden gegenseitig zu erwürgen?).

Die Bandbreite des Repertoires ist weitgefächert, wie immer. Aber diesmal besteht es hauptsächlich aus Eigenkompositionen: durch Zeit und Raum schwebende, dynamische Jazzstücke, energetische Hau-Drauf-Street-Brass-Songs mit euphorisierenden Bläsersätzen und fetzigen Rap-Einlagen, Lieder aus dem Orient, die noch toller klingen, seitdem der marokkanische Sänger Mohcine Ramdan dabei ist.

Das Benefiz-Konzert ist ein Teil der kulturellen Veranstaltungsreihe der Waldorfschule München Südwest. Sie bietet ein buntes Programm von klassischen und zeitgenössischen Konzerten bis Theateraufführungen und Vorlesungen. Die Schule möchte nicht nur Eltern, Schüler und Lehrer bereichern, sondern auch dem Stadtviertel die Möglichkeit bieten, die Kultur mitzuerleben sowie den neugeschaffenen Mehrgenerationenplatz näher kennen zu lernen. Die Spenden kommen den Bauprojekten der Waldorfschule München Südwest zugute.

Ort : Freie Waldorfschule München Südwest, Kleiner Saal, Gelbes Haus
Züricher Straße 9, 81476 München
MVV U3, Buslinien 63, 132, 151
Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Eintritt frei! Spenden willkommen.
Aufrufe : 110

schuleimwandel

 

"Und kurioserweise ist es so, dass wir durch die Art, uns zum Kind zu stellen, in uns die Liebe zum Kind entwickeln, dass wir es dahin bringen, es mit immer größerer Liebe zu erfassen. Und wir erwerben uns gerade dadurch eine mächtige Hilfskraft, das Kind liebend zu unterrichten und zu erziehen."

Rudolf Steiner

 

Waldorf 100 -Logo