„Jedes Kind ein Könner.“ Was braucht der junge Mensch, um gesund heranwachsen und sich gemäß seinen Begabungen entwickeln zu können?

Waldorfpädagogik gibt es in Krippen, Kindergärten, Schulen und in heilpädagogischen Einrichtungen.
Diese präsentieren sich mit dem Südbayerischen Seminar für Waldorfpädagogik und Erwachsenenbildung an den Bildungstagen München mit einem Stand:

Neu 2018: Workshops mit Schülern

Workshops bildungsmesse web

bildungstage2018» Waldorfpädagogik be-greifen – anhand von praktischen Beispielen: Im Gespräch mit LehrerInnen, ErzieherInnen, Eltern und weiteren Vertretern waldorfpädagogischer Einrichtungen erfahren Sie direkt, was Waldorfpädagogik im Alltag heißt.

» Sie erhalten Antworten auf Fragen wie: „Wie kann sich mein Kind im Waldorfkindergarten entwickeln? Wie lernt mein Kind in der Waldorfschule? Welche Einrichtung liegt in meiner Nähe? Wie sieht ein typischer Tagesablauf aus?“

» Wie geht es nach dem Kindergarten, der Gesamtschule, dem Schulabschluss weiter?

Kurz gesagt, wenn Sie wissen wollen, wie die Worte „Jedes Kind ein Könner“ umgesetzt werden – schauen Sie am Stand Nummer 24 vorbei!

Ort : MVG Museum
Ständlerstraße 20, München

 

 

 

schuleimwandel

 

"Und kurioserweise ist es so, dass wir durch die Art, uns zum Kind zu stellen, in uns die Liebe zum Kind entwickeln, dass wir es dahin bringen, es mit immer größerer Liebe zu erfassen. Und wir erwerben uns gerade dadurch eine mächtige Hilfskraft, das Kind liebend zu unterrichten und zu erziehen."

Rudolf Steiner

 

Waldorf 100 -Logo